Familienabend


 

 

Schweizer Familienabend

 

 Familienabend_2016.JPG

 

Der Familienabend der MG Konkordia Widnau wurde dieses Jahr vom Klarinetten-Register organisiert. Während dem Abend, der unter dem Motto «Schweiz» stand, durfte Präsident Siegfried Wiederkehr zwei Musikantinnen für langjährige Musiktreue auszeichnen.

 

Der Abend begann denn auch standesgemäss mit der Schweizer Nationalhymne - vorgetragen von den Klarinetten - und dem Hissen der Schweizer Flagge. Die rund 80 anwesenden MGKW-(Ehren-)Mitglieder und ihre Partner erfreuten sich danach am typisch schweizerisch Essen (Raclette) und dem gemütlichen Zusammensein mit ihren Musikkollegen. Der Höhepunkt des Abends entlockte vielen Anwesenden ein Lachen: Das Klarinetten-Register zeigte einen Film mit viel Unterhaltungswert in dem sie die Hauptrollen in der geschichtlichen Entstehung der Klarinette spielten - in Anlehnung an verschiedene Anekdoten der Weltgeschichte.  

 

Zwei Ehrungen

Danach durfte der Präsident der Konkordia Widnau, Siegfried Wiedekehr, zwei verdiente Musikantinnen ehren: Carmen Broger, die als 10-jährige bereits Flügelhorn-Unterricht genoss und mit etwa 20 Jahren aufs Waldhorn wechselte, wurde für 25 Jahre Blasmusik zur Kantonalen Veteranin ernannt und am Familienabend vereinsintern geehrt.  Yvonne Feuchtner spielte schon als 12-jährige Querflöte und blieb ihrem Instrument bis heute treu. Sie wurde am Familienabend als Ehrenmitglied der MGKW (20 Jahre) ausgezeichnet. 

 

Nächste Auftritte

Für die Jugendmusik und die Konkordia Widnau steht vor dem Jahresende je ein Auftritt an: Am Sonntag, 18. Dezember umrahmen die rund 25 jungen Musikanten den 4. Adventsgottesdienst in der kath. Kirche Widnau (10.30 Uhr). Zum Jahresausklang lädt die MG Konkordia am 31. Dezember zum ökumenischen Silvestergottesdienst ein. Um 17.05 Uhr werden die Besucher in der katholische Kirche Widnau musikalisch eingestimmt. Die Messe beginnt um 17.30 Uhr.

mehr

Jahreskonzerte "Auf hoher See"


 

 

Unterhaltsame Jahreskonzerte

Jahreskonzerte_2016_33.jpg

 

 

Die Jugendmusik und MG Konkordia luden am 5. und 6. November zu ihren traditionellen Jahreskonzerten ein. Unter dem Motto «Auf hoher See» erwartete die Besucher ein unterhaltsamer Abend im Metropol Widnau.

 

Eröffnet wurde der Abend von der rund 60 Mitglieder zählenden Konkordia Widnau. Im ersten Teil präsentierte sie unter anderem den «Blue Tango» oder das wunderschöne Stück «Die grosse Seefahrt 1492». Es beschreibt, wie Kolumbus 1492 in See sticht, das Schiff auf den Wellen reitet und schliesslich in einen Sturm gerät. Doch bald glätten sich die Wellen und die glückliche Melodie zum Schluss des Stücks widerspiegelt die Entdeckung der «Neuen Welt».

Im zweiten Teil freute sich die Jugendmusik auf Ihren Auftritt. Sie hatten sich Mitte Oktober im viertätigen Jugendmusiklager in den Flumserbergen auf ihren Auftritt zusammen mit ihrem Widnauer Dirigenten Raphael Rebholz vorbereitet. Mit Stücken wie der Ballade «Heaven» von Gotthard oder dem Hit «Tijuana Taxi» von Ervan «Bud» Coleman zeigten sie, was für Fortschritte sie im letzten Jahr gemacht haben.

«Queen Konkordia» sticht in See
Nach der Pause, im 3. Teil, ging es bunt und vor allem unterhaltsam weiter. Das Kreuzfahrtschiff «Queen Konkordia» fuhr auf ihrer Reise verschiedene Länder und Kontinente an, sodass die Besucher mit den verschiedensten Melodien verwöhnt wurden. Die Überleitungen zwischen den Stücken wurden einfallsreich und mit Witz gestaltet.

Am Samstag nach dem Konzert freuten sich die Mitglieder der Jugendmusik und Konkordia, mit den Besuchern auf einen Drink in der passend gestalteten Musikantenbar à la Kreuzfahrtschiff «Queen Konkordia» anzustossen. In der Kafistuba gab es feinen Kaffee und Kuchen. Auch am Sonntag konnten die Besucher den von den Musikanten gebackenen Kuchen probieren und so den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Fotos vom Konzert finden Sie links unter "Fotos".

 

Link zum Trailer Jahreskonzerte

 

Programmheft Jahreskonzerte

 

mehr